Trachten- und Heimatverein Mühlbachtaler Lindenberg

Willkommen!

Wir Lindenberger Trachtler heißen Sie herzlich Willkommen auf unserer Homepage.

In Verbundenheit zu unserer Heimatstadt Lindenberg pflegen wir durch unsere Vereinsarbeit den Brauchtum und zeigen wo unsere Wurzeln sind. Tradition und Brauchtum kann vielseitig sein, sei es ein Plattler, ein Volkstanz, die volkstümliche Musik oder in Mundart Geschichten erzählen.

Lernen Sie uns und unsere Vereinsarbeit kennen!

Brauchtum. Heimat. Kultur.


aktuelle Termine:

Die Generalversammlung am 12.11.2020 ist abgesagt /// Alle Plattlerpoben sind bis auf weiteres abgesagt.




Aktuelle Informationen zur Vorgehensweise unserer Vereinstermine 18.10.2020

Guten Abend an alle Trachtler, 
seit heute zählt Landkreis Lindau zum Corona Risikogebiet mit aktuell 39 Neuinfektionen bei 100.000 Einwohnern. Aus diesem Grund gelten wieder strengere  Richtlinien für Veranstaltungen und Versammlungen. Die kommende Ausschusssitzung am Dienstag findet somit nicht mehr statt.

Die Vorstandschaft hat sich aus aktuellen Anlass telefonisch beraten und den Beschluss gefasst, dass auch die Generalversammlung am 12.11.2020 nicht stattfinden wird. Die aktuell amtierenden 1. Amtsträger führen somit ihre Ämter für ein weiteres Jahr fort, bis zur Generalversammlung im nächsten Jahr.

Wir warten ab wie sich die Zahlen entwickeln für die interne Nikolausfeier. Hierüber wird kurzfristig entschieden ob diese ausgerichtet wird mit gleichen Konzept wie beim Grillfest. Da hat es ja schön geklappt und wir konnten uns somit nach langer Zeit wieder sehen.

Bleibt Gesund
Viele Grüße
Edgar, Patrick und Denise

+++ Coronavirus: Landkreis Lindau überschreitet erstmals Warnwert +++

Erstmals hat der Landkreis Lindau heute die Schwelle von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Diese Zahl gilt bundesweit als Warnwert und die Landratsämter sind verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um das Infektionsgeschehen möglichst wieder einzudämmen.

Konkret bedeutet dies ab heute Nacht 0 Uhr:

Es besteht eine Maskenpflicht dort, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen. Dies gilt für stark frequentierte Plätze wie die gesamte Lindauer Insel einschließlich der Seebrücke, den gesamten Umgriff des Einkaufszentrums LINDAUPARK mit dem Berliner Platz sowie für alle öffentlich zugänglichen Flächen rund um den zentralen Umsteigepunkt ZUP in der Lindauer Anheggerstraße.
Ebenso besteht eine Maskenpflicht für alle Schüler der weiterführenden Schulen ab der 5. Jahrgangsstufe auch im Unterricht, bei Veranstaltungen sowie durchgängig auf Tagungen, Kongressen, Messen, in Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, Kinos und Theatern auch am Platz.

In der Gastronomie besteht ein Verbot der Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle von 23 Uhr bis 6 Uhr. In dieser Zeit darf auch an Tankstellen und allen anderen Verkaufsstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf den vom Landratsamt festlegten stark frequentierten öffentlichen Plätzen darf in dieser Zeit auch kein Alkohol konsumiert werden. 

Private Feiern und Veranstaltungen, insbesondere Hochzeiten, Geburtstage, Beerdigungen, Vereins- und Parteisitzungen und ähnliches werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt. Dies gilt unabhängig davon, ob diese Treffen im privaten oder öffentlichen Raum stattfinden.

Bitte denken Sie daran: Es geht um unser aller Gesundheit und jeder ist aufgefordert, verantwortungsvoll zu handeln. Unser aller Ziel muss sein, die Ansteckungsgefahr zu reduzieren und die Infektionsketten schnell zu durchbrechen.

+++ bitte teilen +++

Neueste Meldunge vom Bayrischen Trachtenverband vom 20.06.2020

Griaß eich beinand,


der Trachtenverein Schönram hat mit seinem Hygienekonzept Erfolg gehabt und vom Landratsamt Traunstein die Genehmigung erhalten den Probenbetrieb im Verein wieder aufzunehmen.


Die Proben im Bereich Tanz und Plattler werden dabei wie Tanzschulen behandelt.


Laut den FAQ`s des Innenministeriums gilt für Tanzschulen:


Seit dem 8. Juni 2020 dürfen Tanzschulen wieder öffnen. Die Voraussetzungen entsprechen denen anderer Indoorsportstätten (z.B. Fitnessstudios, vgl. entsprechende FAQ). Zwischen zwei festen Tanzpartnern kann der Tanz auch mit Kontakt stattfinden. Zwischen den verschiedenen Tanzpaaren muss aber die Abstandsregel von mind. 1,5 m eingehalten werden. Partnertausch oder Gruppentänze mit Kontakt sind deshalb nicht zulässig.


Die Maßnahmen, die im Schutz- und Hygienekonzept festgeschrieben sein sollen, orientieren sich am Rahmenhygienekonzept Sport. (https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/306/baymbl-2020-306.pdf)

Die meisten der Vorgaben hatten wir bereits in unserer Vorlage für die Trachtenvereine Hygienemaßnahmen in den Vereinen (http://trachtenverband-bayern.de/service/informationen-zum-coronavirus.html) eingearbeitet. Was jetzt neu dazugekommen ist, haben wir ergänzt.


Hier noch einmal die wichtigsten Punkte:


·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Dokumentation der Proben


·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Feste Tanzpaare über einen längeren Zeitraum


·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Regelmäßiges Lüften


·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Nur so viele Personen bei der Probe, dass die Mindestabstände gewahrt bleiben


·​ ​ ​ ​ ​ ​ ​ ​Begrenzung der Proben auf max. 60 Minuten


Die Landratsämter überprüfen derzeit die Hygienekonzepte nicht. Auf Verlangen der Behörde muss es vorgelegt werden! Nutzt also unsere Vorlage oder die Vorlage des Sports für euer eigenes Konzept. Auf der Internetseite habe ich es jetzt auch als Word-Dokument eingestellt, so dass ihr es relativ einfach für euch anpassen könnt.


Wir sehen aktuell noch einen Unterschied zwischen den Proben im eigenen Vereinsheim und im Wirtshaus. Im Vereinsheim ist der Verein selbst für die Einhaltung des Konzeptes verantwortlich. Beim Wirtshaus liegt ein Teil der Verantwortung beim Wirt selbst. So zum Beispiel die Allgemeinen Zugangsbeschränkungen, die Toilettennutzung und –reinigung oder die Lüftungsintervalle. Denkt daran, dass ihr im Vereinsheim noch nicht ohne weiteres gesellige Abende mit Ausschank und Bewirtung durchführen könnt. Das Beisammensein nach den Proben ist im Vereinsheim aktuell noch nicht gestattet.


Herzlichen Dank an Markus Gromes und Veronika Pastötter Vom TV Schönram, für die Bereitstellung der Informationen aus dem Landratsamt Traunstein.


Ich hoffe, dass wir damit wieder einige Unklarheiten beseitigen konnten. Wie bisher gilt aber auch, dass die jetzigen Richtlinien nicht von Dauer sein werden sondern sich regelmäßig in die eine oder andere Richtung verändern werden. Sobald es Neuerungen gibt, werde ich euch wieder informieren.